Historische Aufnahme des genannten Streib-Hauses in der Waibachstraße 26,72116 Mössingen. Allein seiner Größe und Ausstattung wegen dominant.

 

Man kann nur schützen,

was man kennt

Diesem Motto fühlt sich der Denkmalverein Mössingen e.V. verpflichtet. Der Verein wurde im Sommer 2003 gegründet. Damals war, und ist es heute noch, das Streib-Haus in der Waibachstraße 26 vom Abriss bedroht. Dank der Initiative der bundesweit aktiven Interessengemeinschaft Bauernhaus (IGB), die ein Patronat übernahm, und einiger historisch interessierter und engagierter Mössingerinnen und Mössinger wurde das Haus in letzter Minute vor dem sofortigen Abriss bewahrt. Dies war zugleich die Geburtsstunde des Mössinger Denkmalvereins, der eine Fachwerkskizze des Streib-Haus dann auch zu seinem Logo wählte.

 Doch heute, Oktober 2013, hat dieses Anwesen den Status des Denkmals verloren, sein Abriss droht unmittelbar.

 Für ein derart sanierungbedürftiges Objekt ist es deutschlandweit nicht unüblich, dass der Eigentümer, hier die Stadt Mössingen, den Grundstückswert abzüglich der ordnungsgemäßen Abrisskosten veranschlagt. Leider war dazu die Gemeinde nicht bereit und die Bemühungen des Mössinger Denkmalsvereins um einen engagierten Käufer liefen stets ins Leere.

 

© Dr. Klaus Franke
Waibachstraße 26,72116 Mössingen

Fotograf: Dr. Klaus Franke, D-72116 Mössingen

 


©by Dr. K. Franke

kurz vor dem Abriß


©by Dr. K. Franke

nach dem Abriss: Notgrabung durch das Denkmalamt:  hier: 2. Brunnen gefunden

©by Dr. K. Franke

wie erwartet: Nachgeburtstopf

© Dr. K. Franke

2. Keller

April 2016 - der "Neubau"

Bilder: Dr. Klaus Franke,  MdDVM,

www.photofranke.de