Die Mössinger Abrißbirne

Der Versuch den Abriß historischer Häuser in Mössingen zu dokumentieren, ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Abbrechen - wegreißen - platt machen ..

Es hat den Anschein nun fällt auch das Gebäude Lange Str. 60/62 der Abrißbirne zum Opfer. Der Schutz des Gebäudes wurde aufgehoben und nun hat Mössingen ein Gebäude aus dem 16. Jh. weniger. Das Haus ist ja für den Denkmalverein kein unbekanntes Gebäude, da wir, der Denkmalverein, dort ja mal das Loch im Dach des hinteren Gebäudes repariert und die Hinterschindelung am Dach erneuert haben. Das Haus war zur Erbauungszeit noch Stroh gedeckt und hatte zur Langgasse hin einen sehr repräsentativen Ziergiebel. Leider hat das Haus die in Mössingen übliche Verunstaltung durch die Zementziegel erfahren. Der hintere Teil (Lange Str. 62) hatte seine kompletten Außenwände aus Zementziegel. Im vorderen Bereich waren auch weite Teile der ursprünglichen Ausfachung und zum Teil auch die Fachwerkskonstruktion selbst durch Zementziegel ersetzt worden. Der Dachstuhl und der Giebel dürften aber noch original gewesen sein.

 

Wann wird die Lange Str. 16 abgerissen oder  unsere Hochkaräter, Mittelgasse 24/26 und Lange Str. 7/9? Lange werden wir wohl nicht mehr warten müssen.

hier jetzt in der Spitalgasse 8 in Mössingen, bislang in städtischem Besitz.

Bild: Klaus Franke

Wer kann näheres über das Haus berichten? Wer kennt die Geschichte des Hauses? Bitte per E-Mail an den Denkmalverein.

Der Abriß hat begonnen .. Ein markantes Gesicht verschwindet.

Bild: © Klaus Franke

Die Hälfte haben sie schon geschafft. 06.12.2017

Bild: © Klaus Franke

Mössingen:

Um das markante Haus Bahnhofstraße 11 von 1891 wurde das Grün entfernt und die Garage abgerissen. Hier endstand ein Parkplatz. Rechts neben dem Haus erkennt man den ehemaligen Drogeriemarkt Muschler. Dieser Betonzweckbau wird um zwei Stockwerke erhöht werden und erreicht damit auch das ästhetische Niveau des Gesundheitszentrums.

 

Im Haus Bahnhofstraße 11 residierte der Zahnarzt Dr. Kessler, dessen instrumenteller Nachlaß derzeit in der Kulturscheune ausgestellt ist. Wann wird es abgerissen und durch ein größeres Haus im Stil "Universal Renditemaximiert" ersetzt? Nach dem Prüfungsantrag beim Landesamt für  Denkmal-pflege durch den Denkmalverein Mössingen e.V., wurde zwischenzeitlich der Status eines Denkmals verweigert.